Wie ich mit Dir zusammenarbeite, um Dein mentales Selbstmanagement auf den nächsten Level zu bringen und Deine Erfolgsbremsen zu lösen.

Im Schritt 1 helfe ich Dir, die größten Verbesserungspotentiale in Deinem mentalen Selbstmanagement zu finden.

Im Schritt 2 mache ich Dir konkrete Vorschläge für Methoden und Tools, die genau zu Dir passen und die Du in Deinem Alltag erfolgreich einsetzen kannst.

Im Schritt 3 testest Du diese Methoden & Tools und bekommst von mir eine effektive Umsetzungsbegleitung. 

Wir pendeln agil ein paar mal zwischen Schritt 2 und Schritt 3 hin und her, bis wir die für Dich optimalen Ansätze & Werkzeuge gefunden haben.

Der abschließende Schritt 4 dient dazu, die Lösungen optimal in Deinen Alltag so zu integrieren, dass Du sie einerseits möglichst reibungsfrei und effizient einsetzen kannst, und andererseits auch Deine Verbesserungspotentiale auf Dauer hebst und Dein Selbstmanagement auf die nächste Ebene hebst.

Wenn Du neugierig geworden bist, kontaktiere mich unverbindlich, und wir besprechen Deine konkrete Situation und einen machbaren Weg.

Ich arbeite mit Dir entlang eines erprobten Ablaufs zusammen.

Wir beginnen mit der Erhebung Deines Status Quo und enden mit der erfolgreichen Umsetzung in Deinem Alltag. Nachdem wir Deinen Status Quo zusammen erhoben haben, klären wir, wo wir bei den unten abgebildeten Themengebieten einen Schwerpunkt legen.

  1. Selbsterkenntnis bzgl. Status Quo gewinnen: mit Hilfe des wissenschaftlichen Selbstmanagement-Tests plus ggf. weiterer Tests
  2. Vision & Ziele klären: effektive Visionen setzen und mental verankern, effektive und psychologisch motivierende Ziele setzen
  3. Sich dauerhaft selbst motivieren: Quellen der intrinsischen Motivation finden und anzapfen, Bilder/ Emotionen/ Werte einsetzen
  4. Produktiver Denken: negative Denkspiralen erkennen und neutralisieren, Einstellungen überprüfen, Fokussätze nutzen, Selbstgespräche optimal führen
  5. Mit Emotionen umgehen: negative Emotionen entschärfen, positive Emotionen gezielter erzeugen, eigenes „Emotional Toolkit“ aufbauen
  6. Verhalten besser steuern: Pre-Performance-Routinen nutzen, Prokrastination überwinden, Willenskraft steigern und gezielter einsetzen
  7. Gewohnheiten ändern: Methodik der Gewohnheitsänderung & Habit Formation anwenden lernen
  8. Besser entscheiden: rationales Entscheiden optimal mit intuitiven Ansätzen kombinieren
  9. Regelmäßig reflektieren: Passende regelmäßige Selbstreflektionsmethode finden und anpassen
  10. Umsetzung im Alltag erreichen: Systematisch das Gelernte in den eigenen Alltag integrieren

 

 

Wenn Du neugierig geworden bist, kontaktiere mich unverbindlich, und wir besprechen Deine konkrete Situation und einen machbaren Weg.