Hallo, ich bin Jörg. Ich zeige Unternehmern, wie sie ihre Ziele durch  durch effektiveres Selbstmanagement-System erreichen können. Denn der Weg des unternehmerischen Erfolgs ist gespickt mit zahlreichen Herausforderungen: Oft musst du dich selbst motivieren, Tiefpunkte überwinden,  dich zusammenreißen, in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren, deine Gefühle im Griff haben, und immer wieder deine Willenskraft und dein Handeln auf deine Vision ausrichten. Das richtige auf Dich maßgeschnei-derte Selbstmanagement-System hilft Dir, diese Situationen effektiver zu bewältigen und auf lange Sicht hin leistungsfähiger zu bleiben. Deshalb arbeite ich mit Menschen wie Dir zusammen – mit Gründern, Selbstständigen und Unternehmern.

Erste Schritte zum mentalen Selbstmanagement

Das erste Mal hörte ich von mentalem Selbstmanagement im Rahmen eines Seminars während meines Studiums zum Diplom-Wirtschaftsingenieur in München. Unser Professor war ein großer Fan der Selbstmanagement-Techniken von Gustav Grossmann, der bereits ab 1927 (!) Bücher zum Thema Selbstoptimierung veröffentlichte  und Seminare dazu gab. Wir lernten einige der Grundtechniken von Grossmann kennen, z. B. das strukturierte und regelmäßige Führen eines Selbstoptimierungs-Tagebuchs. Mir ging es mit diesen Methoden so wie vermutlich den meisten Menschen: Einerseits interessant, andererseits schwer im „echten Leben“ auf Dauer für sich umzusetzen.

Nach meinem erfolgreichen Studienabschluss und anschließender Fortbildung zum Master in Management / Unternehmensführung an der Ecole Supérieure in Grenoble arbeitete  ich zunächst als Assistent des Vertriebsleiters in einem Technologie-Startup. Hier konnte ich live erleben, wie sehr der unternehmerische Erfolg nicht nur von klassischen Managementfähigkeiten oder fachlichem Know-How abhing, sondern auch vom mentalen Selbstmanagement der Unternehmer. Denn die unternehmerische Reise ist andauernd von Erfolgen aber auch Mißerfolgen, von Hochs und Tiefs gekennzeichnet. Mit diesen Situationen müssen unternehmerische Menschen umgehen können, und genau darauf werden die meisten von uns weder im Studium noch sonstwie vorbereitet.

Anschließend habe ich viele Jahre sowohl als Unternehmensberater als auch als Manager in überwiegend technologieintensiven Branchen und diversen Unternehmensgrößen (Kleinunternehmen, mittelständische Familienunternehmen, globale Konzerne) in Europa, USA und Asien gearbeitet. Während dieser Zeit habe ich mich intensiv mit diversen Methoden des Selbstmanagements beschäftigt, z.B. Steve Coveys „7 Habits“ oder David Allens „Getting Things Done“. Allerdings leider nur mit mittelmäßigem Erfolg. Denn die große Schwierigkeit lag darin, diese Methoden tatsächlich auch langfristig und erfolgreich für mich umzusetzen. Im Grunde war das die Wiederholung derselben ernüchternden Erfahrung, die ich bereits im Studium gemacht hatte. Dies führte mich zu folgender Frage: Gibt es für die Herausforderung des mentalen Selbstmanagements nicht bereits effektive Lösungen, die einfach nur zu wenig bekannt sind?

Mein Aha-Moment

Und in der Tat – genau so war es! Ich fing zunächst an, mich in die Psychologie des Selbstmanagements einzuarbeiten. Hier half mir, dass ich einige Jahre zuvor in Großbritannien promoviert hatte. Denn hierdurch hatte ich einen besseren sprachlichen als auch inhaltlichen Zugang zur überwiegend auf Englisch publizierten Fachliteratur.

Ich erkannte rasch: Eine ganze Reihe von Psychologen und Managementforschern hatten sich seit Anfang der 90er Jahre mit genau diesem Thema beschäftigt und aus den Erkenntnissen der Psychologie unterschiedlichste Ansätze, Methoden, Tools und Interventionen abgeleitet und erfolgreich angewendet (eine Übersicht findest du hier). Doch leider sind diese Erkenntnisse bisher zu wenig bekannt und wurden nicht in eine Gesamtsystematik umgesetzt, die

  • sich flexibel an die Menschen anpasst, statt umgekehrt die Anpassung der Menschen an die Methodik vorauszusetzen
  • alle wichtigen Aspekte des Selbstmanagements umfasst, statt nur bruchstückhaft auf Einzelprobleme abzielt
  • erfolgreich und langfristig wirksam umgesetzt werden kann, statt nur ein kurzfristiges Motivationsstrohfeuer zu erzeugen.

 

Und da ich genau dies ändern möchte, habe ich auf den guten bestehenden Vorarbeiten aufgebaut und hieraus Grow2Grow entwickelt.

Wenn Du als Unternehmer, Gründer oder Selbständiger erkannt hast, dass Deine Fähigkeit zum erfolgreichen mentalen Selbstmanagement für Dein eigenes Wachstum und für den weiteren Erfolg Deines Unternehmens entscheidend sein könnte, dann abonniere doch einfach meinen Newsletter, schau Dir mein Kursangebot an oder kontaktiere mich für ein kostenloses Kennenlerngespräch. Du wirst davon profitieren!